Herausforderung

Die Formel 1TM suchte an 6 europäischen Rennwochenenden nach einem attraktiven Side-Event für ihr Publikum, um die Fan-Loyalität und das allgemeine Eventerlebnis zu steigern. Dafür hat sich die Formel1TM mit dem Partner Eon Productions zusammengeschlossen, der die Förderung der Bekanntheit seiner Marke James Bond bezweckte. luna agency hatte somit zwei weltbekannte, erfolgreiche Brands samt deren Werte gleichermaßen zu berücksichtigen und eine schwierige europaweite Logistik im Rahmen des komplexen Formel 1TM-Trosses zu bewältigen.

Lösung

luna agency designte eine außergewöhnliche Ausstellung, die 12 der großartigsten James Bond-Autos in den Mittelpunkt stellte und die Besucher in einen eleganten, britischen Park entführte. Mit der Inszenierung der Autos in hochwertig ausgestatteten Container-Boxen wurde die herausfordernde Logistik der wertvollen Einzelexponate durch Europa reibungslos gelöst. Charakteristische englische Elemente wie klassische Bäume, typisch alte Gusseisen-Laternen und eine Fotobox im berühmten britischen Telefonzellen-Design ergänzten das besondere look & feel. 

Ergebnis

Über 100.000 km wurden mit 11 Sattelzügen zurückgelegt, um 120.000 Besucher von den unvergessenen Autos des berühmtesten Film-Agenten im Zuge der Bond in Motion-Exhibition bei den Formel1TM-Grand Prix zu begeistern - knapp 40.000 Besucher mehr als erwartet. Das Projekt wurde dementsprechend medial weltweit begleitet und mit goldenen Awards ausgezeichnet, sowohl mit dem Austrian Event Award, als auch dem German Brand Award.